Die CSV in der Kampagne - Profil 23.05.2009

Juncker on Tour, Familljefest, Frühlingsveranstaltungen der Sektionen, Wahlversammlungen quer durchs Land - die CSV ist in der Wahlkampagne. Es ist nicht irgendeine Wahlkampagne. Es ist jene vor der Wahl am 7. Juni, bei der besonders viel auf dem Spiel steht. Diese Wahl ist noch nicht gelaufen. Auch wenn Umfragen die CSV in erheblicher Stärke darstellen.


Die Kampagne der CSV ist eine Kampagne, in der wir den Menschen die Wahrheit sagen. Jetzt, und nicht nach den Wahlen. Wir tun das auf der Grundlage eines Programms, das die Herausforderungen und Probleme dieser Zeit präzise beschreibt, und ihnen klar vor Augen führt, wie wir nach dem 7. Juni regieren werden, wenn man uns wieder Verantwortung überträgt. Wir haben in dieser Kampagne mit Jean-Claude Juncker einen Spitzenkandidaten, dessen Glaubwürdigkeit, Redegewandtheit und Sachkompetenz bereits über 1.500 Menschen zu den „Juncker on Tour” Abenden geführt hat. Und wir haben in dieser Kampagne 10.000 Parteimitglieder, die außerordentlich motiviert sind. Ohne Mobilisierung der Partei, ohne tatkräftiges Anpacken unzähliger Mitglieder der CSV können wir keine Wahlen gewinnen.


Die CSV ist motiviert in diese Kampagne eingetreten, und die Mobilisierung unserer Mitglieder wurde nirgends deutlicher als beim Familienfest, an dem über 1.000 Parteifreunde und deren Freunde und Bekannte teilgenommen haben. Einen solchen Zulauf hat es bei diesem Fest noch nie gegeben. Er belegt, dass die Mitglieder der CSV dazu beitragen wollen, dass ihre Partei die Wahl am 7. Juni gewinnt.


Es wird keine einfache Wahl. Viele weniger angenehme Themen stehen im Raum, und die politische Konkurrenz vermittelt Botschaften, die weniger ernst klingen, als unsere. Wir glauben jedoch, dass es nichts bringt, den Ernst dieser Zeit zu verdrängen. Es bringt auch nichts, Pessimismus auszustrahlen. Das brauchen wir nicht, und das wollen wir nicht, denn wir haben die Konzepte, die Kandidaten und den Premierminister, mit denen wir die Krise meistern und das Land frisch aufstellen wollen, um seine Modernisierung voranzutreiben und seine internationale Position zu festigen. Wir treten an mit einem Programm der Innovation, des gesellschaftlichen Fortschritts  und der sozialen Kohäsion.


Die CSV in der Wahlkampagne 2009 ist eine Partei, die bestens motiviert und gewillt ist, um jede Stimme zu werben. Wir glauben, dass wir das Vertrauen der Luxemburger in der Vergangenheit nie missbraucht haben.


Michel Wolter

""

ribs